Mein Wochenende mit me, myself and I (Teil 1)

Was man nicht so alles schafft, wenn man alleine zuhause ist! Aber erstmal kurz den Samstagnachmittag und -abend mit L. und M.  zusammenfassen:

Ich hatte mich mit M. am Amsterdamer Hauptbahnhof verabredet, weil sie den Weg besser kennt als ich und sie sowieso auch mit dem Zug in die Stadt kam. Durch den strömenden Regen bahnten wir uns einen Weg durch die anderen Menschen und entlang der schmalen Gehwege zum Vlaamsch Broodhuys. Da hatte L. gerade trotz Hochbetrieb einen Tisch ergattert. Als die Kellnerin kam, um unsere Bestellung aufzunehmen, hatten wir vo lauter Gequatsche noch gar nicht auf die Karte geguckt, haha! Bei Kaffee, Tee und Kuchen (für mich einen sehr leckeren Rhabarbercrumble) unterhielten wir uns über dies und das (Kinder, Job, Urlaub..) und die Zeit verging wie im Flug. Irgendwann zogen wir dann aber doch weiter, denn wir wollten ja auch shoppen! In der Haarlemmerstraat/Haarlemmerdijk gibt es wie gesagt einige außergewöhnliche Läden, die man nicht überall findet.

So waren wir unter anderem bei der Tea Bar, einem (ja richtig!) Teeladen, in dem man sich seinen Tee selbst anfüllen kann und auch Kuchen essen kann. Vor zwei Jahren habe ich mir da mal grünen Darjeeling und schwarzen Tee mit Walnüssen gekauft – sehr lecker! Letzterer scheint allerdings eher ein Frauentee zu sein: sowohl A. als auch L.’s Freund fanden den eklig. Naja. Dieses Mal kaufte ich „Flower Power“-Tee: eine Mischung aus grünem und schwarzem Tee mit Jasmin, Erdbeer und Rhabarber. Und er schmeckt so gut wie das klingt!

Beim berühmten Kinderladen Teuntje verbrachten wir auch viel Zeit, denn die haben schöne Sachen. Leider auch etwas teuer für meinen Geschmack. Aber wirklich tolle außergewöhnliche Kinderklamotten, vor allem die für Mädchen fand ich toll. Naja, Pech. M. und ich waren uns darüber einig, dass es für Jungs irgendwie doch weniger tolle Mode gibt. Wir gucken als Jungsmamas jedenfalls gerne mal (ein bisschen neidisch) in der Mädchenecke. Das Lustige ist, dass L. mit ihren zwei Töchtern auch gerne mal in der Jungskollektion stöbert, haha! Vielleicht sollten wir ab und zu mal gegenseitig für unsere Kinder Klamotten kaufen.

Um halb sechs gingen wir Pizza essen (der Film fing nämlich schon um 19Uhr an). In der sehr zu empfehlenden Pizzeria Toscana. Weil ich seit B.’s Geburt komischerweise neuerdings auch mal gerne Salami esse, gönnte ich mir diese salzige Sünde auf der Pizza Della Casa (Paprika und Salami). *mjam,mjam* Um 19Uhr dann der Film Una pistola en cada mano (Ein Freitag in Barcelona).

War ganz unterhaltsam, aber irgendwie plotlos. Lauter einzelne kurze Geschichten und ja, am Ende stellt sich heraus, dass die Männer sich alle irgendwie kennen, aber eine wirklich „Auflösung“, ein großes Finale oder so gibt es nicht. Schade.

Weil die anderen beiden ja nicht wie ich ausschlafen konnten, verabschiedeten wir uns danach recht schnell voneinander. Es war ja schließlich schon 21 Uhr, Mamibettzeit, hihi! Ich erwischte gerade noch einen Intercity nach Utrecht, wo ich mir erstmal beim BurgerKing eine Cola kaufte (ich sag ja: salzige Sünde) und dann den Weg zum Fahrradparkplatz suchte. In Utrecht wird nämlich seit ein paar Jahren das ganze Gebiet um den Hauptbahnhof rum renoviert. Da wird abgerissen, Vorübergehendes eingerichtet, neugebaut, umgelegt, umgeleitet,…. Alle paar Wochen ändert sich da etwas, und ich bin schon eine Weile nicht mehr da gewesen. Zum Glück wusste ich dann zumindest noch, wo ich mein Fahrrad abgestellt hatte. Viele Möglichkeiten gibt es da trotz riesiger Anzahl Stellplätze nicht für mich. Der einzige Vorteil an meinem Rad, das wegen seines hohen Lenkers nicht in die doppelstöckigen Ständer passt!

Zum Back-Sonntag demnächst mehr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s