Meine Bucket list

Nachdem ich neulich mal wieder in einer Kolumne eine sogenannte „Bucket list“ gelesen habe, hab ich mir auch mal Gedanken darüber gemacht, was ich in meinem Leben gern noch tun möchte, „before I kick the bucket“. Hier meine aktuelle (ungeordnete) „ins-Gras-beiß-Liste“:

  • Klavier spielen lernen (Das steht komischerweise auf der Liste viele Leute!)
  • In einem Haus mit Apfelbaum im Garten wohnen
  • Urlaub in New England (Boston usw., – hatten wir im Herbst 2012 vor, wegen der Schwangerschaft aber annuliert)
  • Mit A. noch einmal nach Galway fahren/fliegen, wo wir uns vor 10 Jahren kennengelernt haben
  • In einem Holzhaus mit offenem Kamin in Skandinavien streit- und stressfrei Weihnachten feiern mit der ganzen Familie
  • Ein Buch schreiben
  • Mit B. im Winter abends unterm Sternenhimmel Würstchen oder Brot am Stock über einem Lagerfeuer grillen
  • Einmal Paragliding wagen (aber nicht ZU hoch!)
  • Ski fahren lernen
  • Die Hurtigruten fahren
  • Noch einmal ins Bällebad (wie im Ikea-Småland)
  • Eine Tagesdecke aus alten Lieblingskleidungsstücken nähen
  • In einen großen riesigen Haufen (trockener) bunter Herbstblätter springen, dass es kracht und knistert
  • Urlaub auf Barbados
  • In einem richtigen Kostüm (einschließlich Frisur) auf einen Ball im Stil der Bücher von Jane Austen gehen (und dann auch so tanzen können)
  • (Wieder) fließend Schwedisch sprechen und schreiben können (und in Schweden wohnen)
  • Mit B. Äpfel und Kirschen pflücken gehen und auf dem Baum sitzend welche essen
  • Doch noch in der Ice Bar in Oslo etwas trinken gehen (die war zu, als wir da waren, böh!)
  • Mit B. auf einem zugefrorenen See Schlittschuh fahren
  • Eine Nacht in einem Iglu schlafen
  • Eine Ausbildung zum Konditor machen
  • Gaaaaanz viele teure, bequeme Schuhe kaufen und die in meinem eigenen begehbaren Schuhschrank ausstellen
  • Elefanten „live“ sehen
  • Einmal von einem ganzen Team (Stylist/Frisör/Schminktante usw.) schick gemacht werden, einschließlich Foto-Session

Hm, vieles davon ist ja durchaus realisierbar! Wir werden sehen, was daraus wird…. Und dann werde ich demnächst erstmal eine „reversed bucket list“ machen mit Dingen, die ich auf diese Liste setzen würde, wenn ich sie nicht schon gemacht hätte!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Meine Bucket list

  1. Ein paar Dinge, die auf deiner Liste stehen, will ich auch noch machen. Hurtigruten zum Beispiel. Gestern lief im TV auf Phoenix eine Doku darüber, und ich habe die ganze Zeit vorm TV gesessen und geheult, weil das so schön war.
    Dein Barbados heißt bei mir Bora-Bora, da möchte ich unbedingt mal hin. Und das mit den Schuhen kann ich mir auch gut vorstellen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s