B.’s erstes Mal

Ja, nee, ich meine natürlich das erste Mal Weihnachtskekse backen! Ich hinke zwar etwas hinterher mit den Adventsvorbereitungen (so hat B.’s Adventskalender zum Beispiel nur 23 Beutelchen, weil er der erst am 2. Dezember fertig war), aber das Keksebacken mit Tante A. hatten wir ja schon vor Wochen geplant.

B.’s von Oma G. selbstgenähte Schürze (im Partnerlook mit meiner!) hatte Premiere, und auch wenn er erst maulte: „Jas uit!“ (Jacke aus!), behielt er sie doch brav an. Es sind ein paar hübsche, kindheitsidyllische Fotos entstanden (bitte mein ungepflegtes Äußeres entschuldigen, ich war etwas unpässlich):

DSCN6867 DSCN6868 DSCN6888 DSCN6877

Die Wirklichkeit sah natürlich etwas anders aus, haha!

Wir hatten den Teig wohlweislich schon vorbereitet, bevor wir B. dazu holten. Er fand zwar alles superinteressant, aber wie das Ausstechen funktioniert, schnallte er noch nicht so, und er pulte den Teig nur wieder auseinander und machte Klumpen draus. Genascht hat er ihn nicht. Nach wenigen Minuten war es schon wieder vorbei mit dem Helfen und ging er lieber mit seinen „Buhkoos“ (Duplos) spielen. Und A. und ich mussten den Teig neu ausrollen, denn den hatte er komplett zerrissen… Aber genossen habe ich es trotzdem, das erste Mal Backen mit meinem kleinen Schlingel!

Meine aktuellen Wochenenderkenntnisse:

  • Mit Fastzweijährigen kann man noch nicht wirklich backen.
  • Meine Schwester und ich schaffen es auch mal, einander zu besuchen, ohne dass wir uns anzicken oder einer rumbockt.
  • Andere Eltern haben gerne mal Vorurteile über andere Eltern und deren Familienmanagement. (Ich glaube nicht, dass B. neuerdings abends nicht alleine einschlafen will, nur weil er uns tagsüber so wenig sieht, weil er 3 Tage die Woche in die Kita geht. Sonst hätte er das ja nicht erst jetzt, oder? Und an den vier aufeinanderfolgenden Tagen, an denen er mit einem von uns zuhause ist, macht er ja auch Theater.)
  • Plätzchenbacken ist tricky. Kuchen und Torten kann ich besser. Jedenfalls sehen meine Plätzchen gut aus, sind aber backtechnisch wieder nicht der Hit:
  • DSCN6911
  • Neuen Schmuck kaufen, wenn man keinen anderen hat, zu dem der neue passen sollte (oder gerade nicht), ist wirklich doof. Vor allem an verkaufsoffenen Sonntagen kurz vor Sinterklaas und Weihnachten.
  • Die Jungs von der Fahrradtiefgarage unterm Platz Vredenburg sind Engel: ich hatte vergessen, mein Rad abzuschließen, aber es war noch da UND sie hatten meinen Schlüssel sicher in einem abgeschlossenen Kasten verwahrt. *freu*
  • Chili con carne schmeckt ja doch.
  • Ich bin wirklich vergesslich. (Ich hatte noch mehr Wochenenderkenntnisse….futsch! Vielleicht fallen sie mir später wieder ein.)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s