Geburtstag!

Zwei ist er jetzt. Zwei! Mein großer kleiner Junge…

Die Abende vor dem Geburtstag waren zwar arbeitsreich, aber mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, und das Geburtstagskind selbst hat sich auch gefreut. Da B. am Wochentag seines eigentlichen Geburtstags nicht in die Kita geht, hat er am Tag davor seine Käseschneemänner ausgegeben. Ja richtig, er hat vor seinem Geburtstag gefeiert – unerhört, wie ich früher auch fand. Aber hier in Holland sieht man das nicht so eng, es wird gefeiert, wann es am besten in den Terminkalender passt. Ich weigere mich weiterhin, meinen oder B.s Geburtstag vor dem echten zu feiern, aber beim trakteren in der Kita mache ich schon mal eine Ausnahme. Jedenfalls hat er von den Erzieherinnen wieder eine schöne Geburtstagskrone bekommen, ein Geschenk (Bauhelm und Werkzeug) und er durfte über den Tisch krabbeln, um die käsigen Snacks unter den Kitakumpels zu verteilen, süß, oder?

DSCN7397 DSCN7378

Am eigentlichen Geburtstag hatte ich mir freigenommen, um zu backen. Brownies mit Erdnüssen und Macadamia, einen Apfel-Abrikosenkuchen und einen Mandarinen-Quark-Kuchen. Zwischendurch gingen wir (A. war auch zu Hause, denn es war Papa-Freitag) zum Spielzeugladen, um das Laufrad zu kaufen, dass B. zum Geburtstag kriegen sollte. Ein Puky, gute deutsche Qualität, haha! Die Puky-Laufräder sind hier gerade auch voll beliebt, wir haben nur positives darüber gehört. Aber bol.com hatte Lieferprobleme, daher wurde es ein last minute-Einkauf. Zum Glück stellte sich heraus, dass der Laden hier in der Nähe auch Puky-Räder verkauft. Nur weigerte sich das Geburtstagskind, das Rad probezusitzen! Er fand den Plastiktraktor vieeel toller. Zuhause war er dann aber sehr interessiert:

DSCN7409 DSCN7411

Es wird wohl noch ein Weilchen dauern, bis er damit fahren kann, er „geht“ eher als dass er sitzt und läuft. Wird schon noch! Wir werden jedenfalls mal fleißig üben, sofern das Wetter und mein Rücken es zulassen.

DSCN7530

Nachmittags kam eine Freundin mit ihren 2 Töchtern (5 und 3) und brachte eine Schneidepizza aus Plastik mit. Die kam gut an! Wie ich ja schon erzählt hatte, hat der kleine Schlingel den Heiligabend auch größtenteils mit „snije! snije!“ (sneide, sneide!) verbracht.

Diese Freundin erzählte übrigens, dass sie und ihr Mann auch aus der Stadt wegziehen wollen. Ja, ziehen denn jetzt alle weg?! Drei unsere Nachbarn, zwei Freundinnen aus dem alten Hechelclub, diese Freundin jetzt also auch… da müssen wir ja unsere eigenen Umzugspläne wirklich durchziehen, wenn wir nicht alleine in U. zurückbleiben möchten! In 2 Wochen kommt der Fotograf vom Makler – und wir wissen immer noch nicht, wo wir denn hinwollen. Dazu aber demnächst mehr.

Abends gab es zur Feier des Tages (und weil ich nach einem ganzen Tag backen keinen Bock hatte, zu kochen) Brathähnchen mit Minikartoffeln und Salat. Dank Apfelmus hat B. sogar ein paar Kartoffeln gegessen. Ich werde aber der Versuchung widerstehen, deshalb alles mit Apfelmus zu servieren…

Am Samstag war dann die große Feier! Das Prinzip  „So viele Gäste wie Kerzen auf dem Kuchen“ kennt man hier nicht – die Familie und besten Freunde werden auch zu Kindergeburtstagen eingeladen. Da B. ein richtiger kleiner Partylöwe ist, habe ich nichts dagegen. Wir haben wie letztes Jahr den Pavillon im Park gemietet und dort gefeiert, das ging super. Meine Dikkie-Dik-Torte war trotz einiger kleiner Missgeschicke (Tortendeckel zu dünn und gebrochen, Fondant zu knapp bemessen) ein voller Erfolg! Ich bin wirklich stolz auf das Ergebnis:

DSCN7436

(Vorne am Rand steht noch in orangefarbenen Buchstaben der Name.) Der kleine Katzenfreund war auch ganz hin und weg, hat Dikkie Dik sofort erkannt und wollte immer mit dem Finger reinpieksen, haha! Gegessen hat er dann aber lieber Rosinen. Er war wohl von der Kuchenauswahl genauso überwältigt wie von den Geschenken. Am Anfang war er total neugierig und wollte alles sofort auspacken, aber nach einer Weile hatte er dazu gar keinen Bock mehr. Er bekam viele Klamotten, Duplo, zwei Puzzels, zwei Spiele (u.a. die Kleinkindversion des Obstgartens von Haba), ein Nijntje-Teeservice (das beste Geschenk überhaupt – jetzt müssen A.und ich auch nicht mehr aus der Kanne der Spielzeugkaffemaschine „trinken“!), ein paar Bücher…

Von 14 bis 17 Uhr dauerte der Spuk (wobei B. erst um 14.40Uhr auf seiner eigenen Feier auftauchte – ein bisschen ausgeschlafen sollte er ja schon sein!), dann hieß es: schnell grob aufräumen und ab nach Hause, Geschenke sortieren und Pizza bestellen. Meine Mutter, meine Schwester und Schwager und meine Schwiegereltern blieben wegen des weiten Anfahrtwegs zum Essen. Normalerweise bestellen wir dann Chinesisch, aber diesmal gab’s halt Pizza. (Falls ihr mal in Holland Pizza bestellt: die von Domino’s Pizza sind sehr lekker! Hat sogar dem kleinen Geburtstagskind geschmeckt, im Gegensatz zur selbstgemachten Pizza neulich. Das hört sich jetzt fast so an, als würden wir öfters Pizza essen – das stimmt aber nicht.)

Nach dem Essen wurde noch ein bisschen gespielt und dann musste der kleine Mann völlig gegen seinen Willen ins Bett, so eine Gemeinheit. Der Papa war dran mit Insbettbringen und durfte sich beim Warten auf den Sandmann etwas ausruhen, während ich Kaffee servierte und meiner Schwiegermutter dankbar war, dass sie ungefragt anfing zu spülen. Sie hat so ihre Macken, aber untätig herumsitzen, während die Schwiegertochter „hetzt und wetzt“, wie es in einem der Astrid-Lindgren-Bücher so schön heißt, gehört nicht dazu.

Als alle weg waren, fielen A. und ich total erschöpft auf’s Sofa. Ganz schön schlauchig, so ein Kindergeburtstag! Aber schön war’s!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Geburtstag!

  1. Haha, den Obstgarten ab zwei Jahren haben wir Emily auch zu Weihnachten geschenkt. 🙂 ( und das Lillifee-Laufrad letztes Jahr zu Weihnachten, weil bei unserem Fahrradladenein Gebrauchtes, das aber fast neu war, fur 50€ zu haben war. Bei dem Schnäppchen konnten wir nicht nein sagen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s