Huisje, boompje, beestje

Das ist die niederländische Variante von Verliebt, verlobt, verheiratet, nur etwas erweitert und materieller: Häuschen, Bäumchen, Tierchen. Na, das Tierchen haben wir schon, wenn man unseren kleinen Drachen/Tiger/Schmutzfinken mitzählt. Das Haus haben wir letzten Monat verkauft und das neue sollte Bäume in der Nähe haben.

Die Haussuche erwies sich als gar nicht mal so einfach! Wir hatten aus Angst vor doppelten Hypotheklasten bewusst erst das alte Haus verkauft, bevor wir etwas neues gesucht haben. Und weil wir näher bei Freunden und Familie wohnen wollten, hatten wir uns ein Dorf in nordwestlicher Richtung ausgeguckt. Da war aber irgendwie nix zu finden, das uns gefiel. Ja, eins, das ich auch wirklich gern gekauft hätte. Aber auch wenn das Haus toll war (Anzahl der Zimmer, Schnitt, Zimmergrößen) und einen schönen großen (für niederländische Verhältnisse!) Garten mit grüner Aussicht hatte: nicht weit hinter der grünen Aussicht lag eine Schnellstraße und die hörte man leider recht gut im Garten. Zu schade, aber das war für mich wirklich ein Deal Breaker, wie ihr vielleicht versteht!

Im Laufe der Suche haben wir unsere Suchrichtung dann unerwartet geändert und auch in nördlicher und östlicher Richtung gesucht, weil es dort nämlich viel grüner ist. Leider hatten wir ständig Pech: entweder das Haus war gerade verkauft oder es war zu teuer oder es sah in Wirklichkeit deutlich schlechter instandgehalten aus als auf den Fotos. Sehr frustrierend, vor allem, weil die Zeit zu drängen anfing, denn so oder so müssen wir am 1. Februar aus unserem jetzigen Haus raus.  Wieder einmal stellte ich fest, dass ich nicht gut mit Ungewissheit umgehen kann. Ich bin halt eher ein Routinemensch. Ein Sicherheitstierchen. Ständig ergriff mich der Frust, weil ich nicht wusste, wo wir wohnen werden. „Zur Not mieten wir halt vorübergehend etwas“, hatten wir gesagt. Aber wo?! In direkter Nähe zu unserem alten Haus wird grad nichts vermietet (Holländer kaufen lieber anstatt zu mieten) und da wir nicht genau wussten, in welchem Dorf wir wohnen wollen und wir wegen der Kita nur einmal den Wohnort wechseln wollten …

Aber tada! Mittlerweile haben wir ein Hause gefunden! In einem Dorf zwei Bummelzughaltestellen in Richtung Osten, 10 Fahrradminuten vom Wald entfernt. Es ist ein Neubauhaus, aber schon fertig gebaut. Allerdings ohne Bad, Toilette und Küche, weil die vom künftigen Eigentümer ausgewählt werden sollten, der Bau aber abgeschlossen wurde, bevor es diesen Käufer gab. Wenn alles glatt läuft, kriegen wir Mitte Dezember den Schlüssel und dann heißt es ranklotzen, damit das Haus vor Ende Januar bewohnbar ist! Den dritten Geburtstag vom kleinen Kaaskop müssen wir wohl verschieben, aber hey, dafür kriegt er ein 20 qm großes Zimmer!

So, jetzt wisst ihr auch, warum es hier in den letzten Wochen so still war! Ich war mit anderen Dingen beschäftigt, der Laptop wurde vom großen Kaaskop beansprucht, weil der ein Badezimmer beisammen ersteigert hat… Außerdem war ich zwischendurch noch krank… Bin ich eigentlich immer noch… Am Sonntag haben wir aber schon mal die Küche gekauft, ist sie nicht schick?!

Computerzeichnung
Computerzeichnung
Materialmuster
Materialmuster

Da unsere jetzige Küche auch rot-weiß ist und wir Farben mögen, werden in der neuen offenen Küche zumindest drei Oberschränke rot. Um den Leitungsschacht kommt eine Mini-Frühstücksbar, auch zur optischen Trennung von Koch- und Wohnbereich. Ich freu mich schon! Das gröbere Werk überlasse ich dem großen Kaaskop, ich denke in der Zwischenzeit fleißig über die Wandgestaltung und Möbelaufstellung nach. Der 50 qm große Garten wird auch noch eine Herausforderung, aber das machen wir dann im Frühjahr. Eins nach dem anderen! Und jetzt erstmal ins Bett, diese höllischen Kopfschmerzen wegschlafen. Gute Nacht!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Huisje, boompje, beestje

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s