Die Feier zum 3. Geburtstag

Ein ungläubiger Blick auf den Kalender zeigt mir, dass heute tatsächlich schon der 24. März ist. Das heißt, der 3. Geburtstag des kleinen Kaaskop ist schon zwei Monate her und seine Feier schon einen Monat! Höchste Zeit, ein paar Fotos zu zeigen.

Jip, sein bester Freund aus der alten Kita konnte leider nicht an jenem Sonntag, daher durfte der schon am Freitag auf einen Muffin und Limo (aka biologischer eingedickter Fruchtsaft) vorbeikommen. Er brachte dem kleinen Feuerwehrfan ein Feuerwehrauto mit Sirene mit, um das sich die beiden Jungs den Rest des Nachmittags zankten, wie mir der große Kaaskop berichtete.

Den Samstag verbrachte ich mit Kuchenbacken und den Samstagabend mit Kuchenverzieren. Zum Glück half Tante A. fleißig mit, sonst hätte ich wohl nicht alles geschafft! Mit dem Feuerwehrwagenkuchen war ich selbst eigentlich nicht so zufrieden, weil man die „Nähte“ ziemlich gut sah, aber die Gäste (und das Geburtstagskind) waren sehr beeindruckt. Und lecker war er auch (unter der Fondant-Verzierung versteckte sich ein Schoko-Mandelkuchen mit Himbeersahne).

DSCN0427 DSCN0436

Der kleine Kaaskop hatte sich schon tagelang auf seine Geburtstagsfeier gefreut, er liebt ja Rummel in der Bude (und Geschenke kriegen)! Das Buch „Dikkie Dik is jarig“  (Dicki Dick hat Geburtstag) musste täglich mehrmals vorgelesen werden und dann sagte der kleine Kaaskop immer, dass er auch „vishappen“ will, wie Dikkie Dik in dem Buch. Eigentlich heißt das ja „koekhappen“ (ihr kennt dieses Kindergeburtstagsspiel, bei dem man Kekse o.Ä. von einer Schnur abbeißen muss, sicher auch noch), aber Dikkie Dik und seine Katzenfreunde schnappen halt nach Fischen. Wir haben einfach Frühstückskuchen in Fischform geschnitten und auf Küchengarn gefädelt.

DSCN0460 DSCN0464

Eingeladen hatten wir unsere fünf besten Freunde mit Kindern, die beiden Omas (der alte Kaaskop war am echten Geburtstag dagewesen und wurde wegen der laufenden Scheidung mit Blick auf awkward moments diesmal nicht eingeladen), Tante A. und Onkel S. und zwei Mädchen aus der alten Kita, von denen eins leider verhindert war. Fenna, mit der der kleine Kaaskop schon in der gleichen Babygruppe war, hatte sich sich sehr über die Einladung gefreut und war mit ihrer hochschwangeren Mutter gekommen. Die beiden Kinder freuten sich riesig, einander wiederzusehen, so süß! Der Kugelbauch von Fennas Mama war übrigens sehr interessant und musste erstmal befühlt werden!

DSCN0434

(Was Fenna und der kleine Kaaskop allerdings in unserem Bett getrieben haben, weiß ich nicht. Er kam aber ohne Hose wieder runter ins Wohnzimmer; deshalb hat er auch auf einigen Fotos eine andere an….)

Während ich mit Kaffee, Tee und Kuchentellern hin und her wetzte, zeigte der große Kaaskop unseren Freunden das Haus und die Kinder rannten umher und probierten die Spielsachen des kleinen Kaaskop aus. Bis auf das „vishappen“ gab es kein Programm, die Kinder vergnügten sich auch so. Die Feier dauerte von 14-17 Uhr, lang genug für Dreijährige, finde ich. Und so konnten wir vor Schlafenszeit noch ein wenig herunterfahren. Zum Beispiel beim Kneten mit Tante A.

DSCN0469

DSCN0475

Bekommen hat der kleine Kaaskop u.a.: Mein erster Spieleschatz von Haba, die Maltafel von Ikea, Knete mit Formenpresse, ein Buch über die Feuerwehr, eine Feuerwehrfahrradklingel, ein Feuerwehrmann-Verkleidungsset, Hämmerchen Tick, Stempel, was zum Anziehen und von uns das Fahrrad. (Das hatten wir ihm ja schon an seinem richtigen Geburtstag übergeben, wie ihr hier vielleicht gesehen habt.) Das ist ihm übrigens, seit wir die Stützräder etwas höher eingestellt haben, nicht mehr ganz geheuer. Aber als Dreirad soll er das Fahrrad ja nun nicht benutzen, fand ich.

Obwohl wir also wenig Aufwand (vom Feuerwehrkuchen abgesehen) in die Geburtstagsfeier investiert hatten, war sie für das Geburtstagskind ein großer Erfolg. Der kleine Kaaskop erzählte jedenfalls zwei Wochen später noch, wie toll es war, als all die kindjes (kleine Kinder) da waren und er Geschenke gekriegt hat. Und dann fragte er mich eines Abends noch: „Mama, mag ik straks weer jarig zijn?“ (Mama, darf ich bald wieder Geburtstag haben?) *schmelz*

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Feier zum 3. Geburtstag

  1. Das ist ja witzig. Ich lese gerade Deinen Geburtstagsartikel und sehe dann, dass Du mir jetzt auf Instagram folgst. Das war Gedankenübertragung.
    Man, war ich lange nicht mehr auf Deiner Seite. Jetzt muss ich erstmal schauen, was ich verpasst habe 😉
    Der Feuerwehrauto-Kuchen ist klasse! Mein Kind wünscht sich zum 3. Geburtstag ja ein Feuerwehrbuch mit Sound. Da würde so ein Kuchen gut dazu passen! Vielleicht backe ich ihn ja nach. War das nach Rezept, oder „frei Schnauze“?
    LG Wiebke

  2. Ja, ich hatte dich auch irgendwie vergessen und dich eher zufällig auf Instagram gefunden. Toll, dass du mal wieder vorbeischaust! Oh, und noch herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Die 30. Woche schon, wie ich gerade sehe, spannend!
    Das Rezept für den Teig kam aus einem Kinderkochbuch, die Gestaltung ist Pinterest-inspiriert. Ich hatte keine genaue Anleitung. Ich habe einfach in einer Kastenform einen Kuchen gebacken, ein Stück für das Führerhaus abgeschnitten, alles horizontal einmal durchgeschnitten und mit Sahne und Himbeeren gefüllt, wieder zusammengesetzt, alles mit geschlagener Sahne (mit Sahnesteif) eingeschmiert und dann das Fondant darüber gefriemelt. Weil ich meinen essbaren Leim nicht finden konnte, habe ich die Fenster usw. mit Puderzuckerglasur festgeklebt. Scheinwerfer und Rücklichter sind aus halbierten Gummibärchen und die Räder aus Oreo-Keksen. Am schwierigsten war das Anbringen des Fondants, eckige Kuchen hatte ich noch nie damit bedeckt. Und ich hatte eigentlich etwas zu wenig, das hat das Ganze auch erschwert.
    LG, Kristine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s