Die Sauerkraut-Saison ist eröffnet!

Tra-ri-ra, der Herbst ist da! Zum Glück mag ich den Herbst. Mit einiger Erleichterung habe ich festgestellt, dass bei einigen Familien auch schon die Herbsdeko rausgekramt wurde, ich „darf“ also auch, hurra! Da werde ich wohl am Wochenende mal mit dem kleinen Kaaskop was Herbstliches basteln. Heute morgen habe ich jedenfalls gleich zwei Teelichter auf den Frühstückstisch gestellt, weil es draußen so trübe war. Der kleine Kaaskop hat sich gefreut, denn die flackernden Flämmchen fand er toll. (Ich habe tierische Angst großen Respekt vor Feuer, daher bleiben die Kerzen bei uns meistens aus, wenn der kleine Kaaskop wach ist.)

Worüber ich mich auch immer freue, wenn es draußen kälter wird: es darf wieder deftiges Winteressen gekocht werden! Zum Beispiel Sauerkraut. Früher, bei meiner Mutter, gab es dazu immer Kartoffelpüree und Eisbein oder Kassler und ich habe das dann nur mit gaaanz viel Püree gegessen, aber mittlerweile esse ich gerne Sauerkraut und in unterschiedlichen Gerichten. Gestern gab es angesichts des herbstlichen Wetters das erste Sauerkraut-Rezept der diesjährigen Saison, und zwar eins meiner Lieblingsrezepte:

Curry-Birne-Sauerkraut mit Würstchen

Man nehme (für 4 Personen):

  • 1 kg Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 4 Birnen (geschält, entkernt und gewürfelt)
  • 2 EL Currypulver
  • 1 Beutel Sauerkraut (500 g)
  • 400 g Rinderbratwürstchen
  • 50 ml Milch
  • 2 TL Muskatnuss

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in einem Topf Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. In ca, 15-20 Minuten garkochen. In einer tiefen Pfanne 15 g Butter erhitzen und die Birnenstücke und das Currypulver 2 Minuten braten. Das Sauerkraut hinzugeben und mit etwas Wasser (oder Apfel- oder Birnensaft) ca. 25 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit 15 g Butter in einer anderen Pfanne erhitzen und darin die Würstchen braten. Die Kartoffeln abgießen und mit der restlichen Butter und der Milch stampfen. Mit Muskatnuss und Salz und Pfeffer abschmecken. Das Sauerkraut auf vier Teller verteilen und mit dem Püree und den Würstchen servieren.

Eet smakelijk!

IMG_0109

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s