7 Tage – 7 Bilder

Nach längerer Zeit habe ich heute mal wieder einen Wochenrückblick in 7 Bildern (nach einer Idee von Frische Brise, bei der es aber auch schon länger keinen mehr gegeben hat).

Am Montag haben der kleine Kaaskop und ich mal wieder einen relativ ereignislosen Mamamontag verbracht. Während ich einen Kuchen für meine Kollegen backte, durfte der kleine Kaaskop einen Film gucken, wir spielten viel und nach dem Mittagessen ging es noch zum Supermarkt. Auf dem Rückweg genoss ich einen Entschleunigungsmoment in der Herbstsonne, während der kleine Kaaskop (mal wieder eigenwillig gekleidet) Eicheln aufsammelte, sie geduldig aufpulte und sie dann mir zum Verwahren gab. Zuhause wollte ich eigentlich endlich ein bisschen basteln, aber er wollte nicht. ich glaube, ich muss die Herbstblätter aus Kaffeefiltern selbst machen, wenn ich welche am Fenster haben will, bevor es Zeit für die Weihnachtsdeko ist…

IMG_20151005_150325

Am Dienstag blieb die Küche kalt und wir gingen zum Wienerwald..äh, nein, natürlich nicht! Aber der große Kaaskop holte was Leckeres beim Chinesen. Der kleine Kaaskop war ganz begeistert von den spannenden Tüten und konfsizierte gleich die Mini-Loemipa’s (Minifrühlingsrollen). Einen Saté-Spieß wollte er auch, aber am Ende aß er nur Reis und Krupuck. Und er probierte ein winziges Stück meines Lieblingsgerichts in niederländischen Chinarestaurants: Babi Pangang. Ja, hier werden die Gerichte auf der Karte beim Namen genannt! Nix „Knusprig gebratenes Schweinefleisch in süß-sauer-scharfer Soße“, nein: Babi Pangang.

IMG_20151006_174938

Am Mittwoch freute ich mich sehr, als ich abends eine Whatsapp-Nachricht von der Mutter eines Kita-Freundes des kleinen Kaaskop bekam. Der kleine T., mit dem der kleine Kaaskop gerne spielte, ist nämlich letzte Woche 4 geworden. Das heißt: er geht jetzt in die Vorschule. Und ich hatte es noch nicht auf die Reihe gekriegt, seine Mutter anzusprechen, um ein Playdate zu verabreden. Aaah! Zum Glück hat T. eine kleine Schwester, die noch in die Kita geht, also ließ ich die Erzieherin eine Karte mit meiner Nummer ins schwesterliche Fach legen. Das erste Playdate ist bereits verabredet!

Am Donnerstag brachten wir den kleinen Kaaskop nach dem Mittagessen zu Freunden in Amsterdam, denn wir mussten zur Beerdigung der Oma des großen Kaaskop nach Bergen. 90 Jahre ist sie geworden. Auf dem Rückweg bewunderte ich die schönen Wolken über den flachen Feldern und war dankbar, dass unsere Freundin nicht nur den kleinen Kaaskop bepaßt hatte, sondern auch lecker für alle gekocht hatte. Als wir den kleinen Kaaskop abholen kamen, durften wir uns sofort an den gedeckten Tisch setzen.

IMG_20151008_180129

Am Freitag bekam ich auf der Arbeit eine knappe Nachricht vom großen Kaaskop: „H. ist krank. Nierenversagen.“ Der Mann einer guten Freundin ist unerwartet ins Krankenhaus eingewiesen worden, weil seine einzige Niere (er hat seit seiner Geburt nur eine funktionsfähige Niere) plötzlich nur noch zu 4% funktioniert. Während die Ärzte jetzt versuchen, den Grund für das Nierenversagen herauszufinden, muss H. nun 3-4 mal pro Woche zur Dialyse. Wahrscheinlich braucht er eine Spenderniere. Wartezeit: 2-4 Jahre…

Am Samstag kamen meine Schwester, Schwager und Mutter zu Besuch. Der kleine Kaaskop half mir vormittags ganz toll beim Kuchenbacken: er durfte die Butter kleinschneiden, den Teig mixen und zum ersten Mal Eier aufschlagen. Er hatte nämlich am Abend vorher im Buch „Jan und Julia haben Geburtstag“ gesehen, dass die von ihrer Mama die Eier aufschlagen dürfen, und wollte natürlich auch! Und ich muss sagen, er hat ganz brav erst zugehört und zugeguckt, wie ich das mache, bevor er es selber versuchen durfte. Hat ganz gut geklappt!

IMG_20151010_103403

Am Sonntag machten wir vormittags einen kurzen Waldspaziergang. Kalt war’s! Aber schön: wir sammelten bunte Blätter und Eicheln und entdeckten sogar ein paar Fliegenpilze. Die frische Luft tut ja sowieso gut, und von der Sonne bekamen wir alle gute Laune.

IMG_0148 IMG_0143 IMG_0150

Zum Abendessen gab es – ganz passend zum Herbst – einen Flammkuchen mit Kürbis, Birne, Speck und Ziegenkäse, den ich aber nicht zu Mama Mias Oktoberausgabe von KleineGenießer beitragen werde, weil da schon 2 ähnliche Gerichte stehen und der kleine Kaaskop es gar nicht essen wollte.

Wenn der kleine Kaaskop am Mamamontag morgen Lust zu backen hat, probiere ich lieber Kürbisbrötchen aus. Ansonsten lassen wir unseren gemeinsamen Montag einfach auf uns zukommen, mal sehen, was der Tag so bringt…

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart!

Advertisements

Ein Gedanke zu “7 Tage – 7 Bilder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s