Liebster Award 2015

Wie lieb von Essential Unfairness, dass sie mich für den diesjährigen Liebster Award nominiert hat! Vielen Dank, da mache ich gerne mit! Mal schauen, was will sie wissen?

Liebster Award

  1. Was ist Dein liebster Zeitvertreib? – Lesen, schon seit ich lesen gelernt habe. Früher habe ich gerne beim Essen gelesen, aber das mache ich wegen des kleinen Kaaskop nicht mehr. Für die dicken Wälzer, die ich früher gerne gelesen habe, fehlt mir jetzt aber leider die Zeit, daher lese ich hauptsächlich Zeitschriften, Blogs und Chicklit. 
  2. Gibt es einen Wunsch, den du dir vielleicht eigentlich erfüllen könntest, es aber scheust? – Hm, abgesehen von eventuell einem zweiten Kind, was ja nicht in meiner Macht liegt,…ähm…Klavier spielen lernen. Ich scheue die große Ausgabe und bezweifle, ob ich genügend Zeit und Ehrgeiz aufbringen kann.
  3. Vor welcher alltäglichen Situation gruselst du dich immer wieder? – Wenn du mit „gruseln“ meinst, dass es mir davor graut: das morgentlich rechtzeitige Fertigmachen, um zur Kita / ins Büro zu fahren. Das klappt zwar mittlerweile ganz gut und ist, bis der kleine Kaaskop Ende Januar in die Schule kommt, nur an 3 Tagen in der Woche nötig, aber ich hasse es. Der abendliche Krampf, den kleinen Kaaskop ins Bett zu kriegen, ist auch nicht so mein Ding. Da sind die Nerven aller Beteiligten müdigkeitsbedingt dünn. 
  4. Wenn du etwas erfinden könntest – was wäre das? – Ha! Einen „Leise“-Knopf für Kinder, bzw. für Umgebungsgeräusche allgemein. Denn auch wenn Kinder natürlich laut sein dürfen, der ewige Lärm zerrt leider oft an meinen Nerven. Andernfalls einen Scanner für Babys und Kleinkinder, der einem verrät, warum sie weinen.
  5. In welches Jahr würdest Du mit einer Zeitmaschine reisen – und warum? – 2011. Und dann trotz meiner Angst vor weiteren Vorwehen etc. zu meiner Oma nach Deutschland fahren und mit ihr Weihnachten feiern. Es war ihr letztes.
  6. Was war das schönste Geschenk, das du jemals bekommen hast? – Ganz cheesy und auch wenn er mir oft auf die Nerven geht: der kleine Kaaskop. Die unverhofft spontane Schwangerschaft hat mir unangenehme Behandlungen in der Kinderwunschklinik und den Schmerz eines unerfüllten Kinderwunsches erspart.
  7. Was war der beste Moment des heutigen Tages für Dich? – Wie so oft: das abendliche Vorleseritual. Ich liebe es, dem kleinen Kaaskop vorzulesen, während er (ausnahmsweise mal still) auf meinem Schoß sitzt!
  8. Welchen Film könntest Du locker zehn Mal gucken, oder hast es vielleicht schon getan? – Pride and Prejudice. Die Version mit Colin Firth natürlich.
  9. Hast Du ein Wunsch-Reiseziel? – Skandinavien, immer wieder. Und Boston steht noch oben auf meiner Wunschliste.
  10. Gibt es etwas, das Du öfter mal wider besseren Wissens tust? – In Büchern vorauslesen, weil ich wissen will, wie es weitergeht. Später ärgere ich mich, dass ich das Buch deswegen nicht mehr auslese. …. Selbst die Waschmaschine einschalten, obwohl der kleine Kaaskop das immer machen will. …
  11. Was wünschst Du Dir für die restlichen Monate dieses Jahres? – Möglichst viel entspannte Familienzeit.

So, wie geht’s jetzt weiter? Die Spielregeln des Liebster Awards:

Das Bild vom Liebster Award sollte im Beitrag vorkommen. Man dankt demjenigen, vom dem man nominiert wurde, verlinkt ihn und beantwortet dessen 11 Fragen. Dann verfasst man selber 11 Fragen und nominiert 5 bis 11 Blogs, die man über die Nominierung benachrichtigt.

Ich nominiere also:

Ich wollte nominieren, aber die haben schon teilgenommen:

Meine 11 Fragen:

  1. Magst du den Herbst und warum bzw. warum nicht?
  2. Wenn Geld, Job, Sprache usw. keine Rolle spielen würden, wo würdest du gerne leben?
  3. Welches typisch deutsche Gericht isst du besonders gerne?
  4. Was hält dein Partner vom Bloggen?
  5. Rotwein oder Weißwein?
  6. Kochst du gerne oder ist das eher eine lästige Pflicht?
  7. Welches Lied hörst du zurzeit gerne?
  8. Welche Eigenschaft deines Kindes (oder deiner Kinder) bringt dich manchmal auf die Palme?
  9. Treibst du Sport und wenn ja, welchen?
  10. Planst du deine Blogposts oder schreibst du frei nach Schnauze?
  11. Wieviel Zeit verbringst du pro Woche mit dem Lesen anderer Blogs?
Advertisements

4 Gedanken zu “Liebster Award 2015

  1. …das erinnert mich so an die „Stöckchen werfen“ Aktionen, als ich damals mit dem bloggen angefangen habe. Man hat ein „Stöckchen geworfen“ ( oder zugeworfen )und die/ der vermeintliche „Fängerin/ Fänger“ konnte dann damit was auf seinem Blog anfangen. Kann man also eine Art Kettenbrief, dann aber bitte mit nettem Hintergrund, verstehen.

    • Ja, so ist es. Bei den Kettenbriefen damals in der Schule („Schicke 5 Leuten eine Tüte Gummibärchen, sonst passiert das was Schlimmes“) habe ich aber nie mitgemacht. Der Liebster Award soll eigentlich kleineren Blogs zu mehr Bekanntheit verhelfen..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s