Der vierte Geburtstag

Vor ziemlich genau vier Jahren lag Schnee und hatten wir draußen -9 Grad. Das weiß ich noch so genau, weil ich damals mit dem eine Woche alten kleinen Kaaskop zum ersten Mal aus dem Haus ging. Hach! Und jetzt ist er schon vier und geht zur (Vor-)Schule… Dazu werde ich demnächst etwas mehr erzählen. Jetzt gibt es erstmal ein paar Eindrücke von der Geburtstagsfeier.

Wie ich schon erzählt hatte, sollte es eine 2D-Feuerwehrtorte geben. Ich hatte mir auf Pinterest Inspiration geholt, eine Vorlage auf Papier gezeichnet und diese auf Backpapier übertragen und aus dem gefärbten Fondant die Einzelteile ausgeschnitten. Eigentlich finde ich Marzipan ja leckerer, aber Fondant lässt sich viel leichter verarbeiten. Mit Hilfe meiner Mutter als Puderzuckersieberin (den Puderzucker hatte ich mir übrigens aus Deutschland mitbringen lassen, weil es den hier in Holland nur in unpraktischen Kleinverpackungen gibt) habe ich zum ersten Mal mit Erfolg Buttercreme gemacht. Und  am Samstagabend wurde der Biskuitboden mit Erdbeermarmelade, Sahne und Erdbeerstückchen (auf Wunsch des kleinen Kaaskop) gefüllt, mit weißem Fondant umhüllt und mit Flammen und Feuerwehrauto verziert. Außerdem backte ich noch einen Kokos-Marmorkuchen.

Der kleine Kaaskop dachte zum Glück beim Aufwachen nicht daran, dass er Geburtstag hatte – und Tante A., die von ihm als erste aus dem Bett geholt wurde, hielt weise ihren Mund, bis das Geburtstagskind eine gute Stunde später die Geschenke im Wohnzimmer entdeckte. Während wir alle im Schlafanzug rumsaßen, riss der kleine Kaaskop begeistert das Geschenkpapier auf. Es gab eine vintage Playmobilschule, dein Playmo-Einsatzleitwagen und ein paar Feuerwehrmänner extra, ein Set aus der Playmobil Wild Life Serie, zwei Bücher, ein Ritter-Rost-Hörspiel, einen Stiftehalter-Lastwagen, Feuerwehrsuppe und eine Taschenlampe.

IMG_0045

Das ganze Playmobil musste erstmal zusammengebaut werden.

IMG_0040

Nachmittags kamen dann die Gäste. Die Feier war offiziell von 14-17 Uhr. Eingeladen hatten wir ganz einfach per E-Mail Opa und Oma, die beiden Tanten mit Anhang und unsere 4 besten Freundespaare mit Kindern. Klingt harmlos, aber wir waren, obwohl ein Paar wegen krankem Kind absagen musste, am Ende 24 Mann! Es gab noch mehr Playmobil (der kleine Kaaskop beschwerte sich glatt, dass er schon genug Feuerwehrmänner bekommen hätte, wie peinlich…aber damit hatte er auch irgendwie Recht..).

Die Torte kam natürlich auch super an. Ich habe zwar selber kein Stück abgekommen, aber mir wurde berichtet, dass sie sehr lecker war.

IMG_0056

Ansonsten bekam der kleine Kaaskop noch ein paar Bücher, ein Quartett-Spiel und eine Kasse. „Een meisjeskassa!“ (eine Mädchenkasse!) rief er freudig, als er das Papier abgerissen hatte. Weil sie rosa war und ein Mädchen drauf abgebildet war. Die andere Farbe war ausverkauft gewesen. Aber der kleine Kaaskop mag ja rosa gerne und er freute sich trotzdem sehr. Die Kinder spielten oben im Zimmer des kleinen Kaaskop und unten im Wohnzimmer, wir Erwachsenen unterhielten uns, alles sehr entspannt. Wir hatten keine besonderen Aktivitäten geplant, aber das war auch nicht nötig. Es war ein schöner 4. Geburtstag!

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Der vierte Geburtstag

  1. Ich glaube nicht, dass man an Kommentaren Bilder anhängen kann. Sonst würde ich mich mit meiner (ähm, meiner Gattins) Feuerwehr-Torte zum 3. Geburtstag von Nummer 3 revanchieren. Und sagen, beide super 🎂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s