Worüber ich in den letzten Wochen nicht gebloggt habe

Wochen? Ach, es waren wohl eher Monate. Irgendwie war die Luft raus. Ich habe zwar fleißig Blogs gelesen, Blogartikel angefangen und mir mehrmals vorgenommen, an diesem Tag endlich einen davon weiterzuschreiben, aber nö. Nach 7-8 Stunden hinterm PC im Büro konnte ich mich abends einfach nicht aufraffen, zuhause auch noch auf den Bildschirm zu starren (Instagram und FB auf dem Smartphone nicht mitgerechnet). Dazu kam, dass an den Wochenenden neben Haushalt und Garten natürlich auch Familienzeit auf dem Programm stand und mir wegen Schulferien und zusätzlichen freien Tagen wegen Himmelfahrt, Pfingsten und Fortbildung der Lehrer die Me-Time am Freitagvormittag fehlte.
Ein wenig leid tat mir das aber schon. Schließlich hatte ich eigentlich vorgehabt, etwas regelmäßiger zu bloggen! Stattdessen habe ich es nicht mal auf die Reihe gekriegt, meine Nicht-Tweets regelmäßig um den 15. herum zu veröffentlichen. Möp.
Um euch ein wenig aufs Laufende zu bringen, hier also eine kurze Übersicht der Dinge, die mich in der letzten Zeit beschäftigt haben.
Was ich (noch) nicht verbloggt habe:
  • unseren Besuch der Playmobil-Ausstellung in Venlo
  • unseren Tag am Strand in Noordwijk
  • was sich bei uns im Garten tut
  • meinen Beitrag zur Blogparade von Verflixter Alltag
  • das Rezept für ein leckeres Garnelenrisotto
  • ein Rezept für einen leckeren Schokokuchen
  • ein Blitzrezept für leckere Kekse
  • die Unterscheide zwischen holländischen und deutschen Reihenhausgartenzäunen
  • meine Gedanken zu einem Artikel der Welt über Teilzeit
  • was Kinder hier in Holland so essen (das erfahrt ihr aber in meinem Beitrag zur Reihe „Was essen Kinder in anderen Ländern?“ auf dem Blog Myhealthykid.de)
Was ich stattdessen getan habe:
  • das sonnige Wetter genossen (als es da war)
  • Unkraut (Schachtelhalm!!) gejätet
  • endlich mal wieder Bücher (Mehrzahl!) gelesen
  • in Gartenzeitschriften geblättert (ich bin süchtig)
  • Kindergeburtstage mitgefeiert
  • mit meiner Schwester geshoppt
  • Downton Abbey geguckt
  • Einschlafbegleitung betrieben (dann überlege ich mir, was ich bloggen werde, und wenn der kleine Kaaskop schläft, habe ich keine Energie mehr dafür)
  • geputzt
  • gepuzzelt (großes Familienhobby!)
Und dann nehme ich mir hiermit erneut vor, wieder etwas regelmäßiger zu bloggen! Schönes Wochenende euch allen!
Advertisements

3 Gedanken zu “Worüber ich in den letzten Wochen nicht gebloggt habe

  1. Das mit dem regelmäßigen tippen geht mir auch so. Im Grunde ist man irgendwie „erschossen“ und hat keinen Bock. Mein Trick ist, jeden Abend ein paar Zeilen, manchmal auch nur ein paar Stichworte und dann, meist am Freitag oder eben später, alles vervollständigen und dann „absenden“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s