Sohnzitate

  • Februar 2014

„Mama krant weg!“ (Jetzt darf man nicht mal mehr beim Frühstück Zeitung lesen, grummel…)

„Ik zie het.“ (Sein erster vollständiger Satz! Leider stimmte er nicht, denn das Spielzeugmesser lag gar nicht unter der Spielküche, wo er es angeblich sah..)

„Hallo, koffie maken!“ („Hallo, Kaffee machen!“ rief er beim Spielen mit Mamas Handy ins Telefon.)

„NEE! Hoeft niet!“ („Nein, muss nicht!“ – Er verweigert zurzeit sämtliche Mitwirkung.)

  •  März 2014

„Nee, IKKE!“ (Nein, iche! – Er will ALLES selbstmachen. Holt man ihm ein Buch aus dem Schrank, stellt er’s wieder rein und holt es nochmal selbst heraus…)

„Nee, mama doen!“ (in etwa: Nein, Mama soll das machen! – Er hat grade eine Mamaphase, Papa darf keine Milch einschenken, Nachtisch holen, Windel wechseln usw.)

„Nee, Papa hoeft niet essen!“ (Nein, Papa muss nicht essen! – brüllte er den ganzen Nachhauseweg, nachdem ich ihm mit dem Argument „Wir müssen nach Hause, Essen für Papa kochen“ vom Kita-Dreirad weggelockt hatte.)

  • April 2014

„Is leuk, kille kille!“ („Killekille ist toll“, sagte er mit leuchtenden Augen, als ich ihn im Nacken kitzelte.)

„Mama ook lieb!“ (*schmelz*)

„Mama, ga je doen?“ (Mama, (was) machst du da?)

Stuk maken!“ (=So, das werde ich jetzt erstmal schön kaputt machen!)

  • Mai 2014

„Blote benen, alle drie!“ („Nackte Beine, alle drei.“ Stimmte, denn es war warm. Aber seit wann kann er zählen??)

„Ik hoef crème!“ (Ich muss Crème! – Die Windpocken haben ihn übel erwischt..)

  • Juni 2014

„Ik ga centjes dienen, da-hag!“ (Ich geh Geld (ver)dienen, tschü-hüss!)

  • Juli 2014

Oh, daar is mijn kaas, toppie! (Oh, da ist mein Käse, supi!)

  • August 2014

Jij moet ook Deutsch reden! (Du musst auch Deutsch reden)

  • Oktober 2014

Heb jij daar een baby? (Hast du da ein Baby? – Wie kommt er denn darauf?! Wohlgemerkt: er zeigte auf meine Brust..)

  • Dezember 2014

Nee, er komt niks! Mijn poep slaapt nog! (Nein, da kommt nichts, mein Aa schläft noch.)

  • Februar 2015

Ik heb keine Zeit, das zu essen! (Statt auch das Gemüse zu essen, wollte er lieber spielen gehen.)

  • Mai 2015

„Jij hebt dikke billen, mama!“ (DU hast einen großen Popo, Mama!)

  • September 2015

„Ein Löwenzahn? Und wo ist der Rest vom Löwen?!“

Advertisements

2 Gedanken zu “Sohnzitate

  1. Hach, ich mag das Niederländische ja. Als Akzent genauso wie als Sprache. Vielleicht wegen der Nähe zu Holland. Da sind die Kindersprüche gleich doppelt süß! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s